SupportLogin
 
Business Server ProdukteHosting ProdukteTeamspeak3 Server in Wien

Banner und Werbematerial

Unsere jeweils aktuellen Banner finden sie hier:

IPAX Banner

News & Presse

17.07.2015 »
PayPal ab sofort als Zahlungsart bei IPAX Verfügbar.

Ab sofort bietet IPAX neben Überweisung, SEPA Lastschrift und Kreditkarte auch PayPal als Zahlungsart an. Die Zahlungsart kann bei allen neuen Bestellungen ausgewählt werden. Bestehende Kunden können Ihre Zahlungsart bequem in Ihrem IPAX Control Panel ändern.


14.10.2014 »
Webmail Erweiterung: Auto Responder

Ab sofort kann jeder E-Mail Nutzer seinen eigenen Autoresponder (Abwesenheitsbenachrichtigung) über das IPAX Webmail selbständig einrichten.



26.09.2014 »
Wichtige Kundeninformation zu ShellShock / Bashbleed

Wie Sie vielleicht aus zahlreichen Medien erfahren haben, wurde vor kurzem bekannt, dass ein auf fast allen Linux Systemen enthaltenes Programm eine schwerwiegende Sicherheitslücke aufweist. Was bedeutet das für Sie:


15.08.2014 »
Die neuen Domainendungen sind Da!

Früher musste man schon ein eigenständiges Land sein um eine Domainendung zu haben. Damit ist jetzt Schluss!

 

Ab sofort können nicht nur Länder eine Domainendung haben sondern auch Dinge, Städte, Produkte, Aktivitäten, Berufe, Dienstleistungen und vieles mehr. IPAX bietet Ihnen jetzt über 300 Domainendungen zur Auswahl - und täglich werden es mehr.



07.08.2013 »
Stellungnahme: Ausfall vom 06.08.2013

Sehr geehrte Damen und Herren!

Bedauerlicherweise kam es am 06.08.2013 zwischen 19:37 und 20:13 Uhr (MEST) zu einer zeitweisen Beeinträchtigung unseres Netzwerks.

Der Grund hierfür war eine massive DDoS-Attacke gegen einen Kunden, welche ab 18:25 Uhr (MEST) zu verzeichnen war. Unsere Bereitschaft wurde sofort verständigt und begann mit entsprechenden Gegenmaßnahmen. Leider war die Attacke derart massiv, dass auch andere Kunden ab 19:37 Uhr (MEST) beeinträchtigt wurden.

Das Problem konnte um 20:12 Uhr endgültig gelöst werden und die Traffic-Werte normalisierten sich daraufhin sofort.

Ebenfalls betroffen von dem Ausfall waren unsere internen Monitoring-Server, welche infolgedessen um 20:40 einige Fehlalarme versendeten. Die Alarme zu dieser Uhrzeit können als Fehlalarme ignoriert werden.

Wir bitten die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.


News Archiv